Gebrüder Heumach mit Sprinkler/Hydranten „on board“.

Das Gebäude des ehemaligen deutschen Wetterdienstes in Offenbach am Main hat einen neuen Besitzer. Die international aufgestellte Unternehmensgruppe, X-Direct Group kaufte das Gebäude und plant ein Gesamtvolumen im zweistelligen Millionenbereich für den Umbau zu investieren. Gebrüder Heumach ist mit einer Sprinkleranlage und Hydrantenanlage von der Tiefgarage bis zum Penthouse im Projekt involviert. Es entsteht ein moderner Beherbergungsbetrieb mit 250 Boarding Apartments sowie zwei Gastronomie Betrieben. Das innovative Konzept soll einem Hotelcharakter ähneln und eine Full-Service-Dienstleistung beinhalten. Ausgerichtet wird das Konzept speziell für Kunden mit einer Wohndauer zwischen 1 – 6 Monaten.

Mitgründer und Geschäftsführer der X-Direct Group, Herr Dimitri Parhofer, steht einer schnellen Abwicklung positiv entgegen. Für die Fertigstellung plant er mit einer Bauzeit von rund 18 Monaten. Geplant ist das gesamte Gebäude komplett zu entkernen und mit einer neuen modernen Vorsatzfassade zu versehen. Im inneren Bereich soll eine 5-Sterne-Wohnqualität entstehen und sich insbesondere an die Personen richten, die auf Zeit wohnen.

Den heutigen Interessen folgend, ist Herr Parhofer überzeugt, dass der Bedarf speziell für kurzzeitiges Wohnen zunehmend an Bedeutung gewinnt. Verstärkt wird dies zum einen durch die Banken, zum anderen durch die neu angesiedelten Firmen in oder rund um Frankfurt. Bedeutende Kundenvorteile sind zudem darin zu erkennen, dass Frankfurt und Offenbach immer mehr zusammenwachsen und vor allem am „Kaiserlei“ Bedürfnisse in alle Richtungen um Frankfurt herum bedient werden können. „Die Nähe zur Europäischen Zentralbank spielt uns in die Karten“, sagt Herr Parhofer. Denn das Gebäude ist nur 1.400 Meter von der EZB entfernt und kann zum Beispiel bequem mit dem Fahrrad erreicht werden. Zudem findet diese Lage eine besonders hohe Aufwertung. So hat Mercedes Benz gerade eine seiner größten Niederlassungen in Deutschland in die unmittelbare Nachbarschaft gebaut. Zu weiteren direkten Nachbarn zählen Siemens sowie Hyundai Deutschland.

Für Herr Parhofer stehen Innovation und die Umweltverträglichkeit dieses Projektes klar im Vordergrund. Ihm ist es wichtig, dass das Gebäude nicht nur innovativ auf dem neuesten Stand ist, sondern in allen Gesichtspunkten auch den Umweltstandards entspricht.

Die Gebrüder Heumach freuen sich auf die Zusammenarbeit!